Kaufmann/-frau für Büromanagement

Umschulungen mit IHK-Abschluss

Schreiben, Rechnen, Lesen – all das sind Tätigkeiten, die in einem Büro stattfinden. Klingt etwas zu einfach? Stimmt. In einem gut geführten Büro haben Sie es mit einem anspruchsvollen Arbeitsumfeld zu tun. Dass Sie zum Beispiel Geschäftsbriefe unfallfrei formulieren und nach der Norm DIN 5008 gestalten können, verdanken Sie der Wahl Ihres Berufes: Kaufmann/-frau für Büromanagement. Eine Vielfalt von Aufgaben und Möglichkeiten erwartet Sie – auch deshalb, weil Sie Schreib- und Tabellenprogramme beherrschen. Sie erstellen Kalkulationen, schreiben Protokolle, bearbeiten Zahlungseingänge, planen Personalbedarf, koordinieren Termine. Kaufleute für Büromanagement können in verschiedensten Branchen, Unternehmen und Themengebieten arbeiten, etwa im Betriebsratsbüro eines Dax-Konzerns, in der Geschäftsleitung eines Filmfestivals oder in einer Tierarztpraxis.

Inhaltliche Schwerpunkte

  • Auftrags- und Rechnungsbearbeitung
  • Personalverwaltung
  • Betriebliches Rechnungswesen
  • Warenwirtschaft
  • Bürowirtschaft und Statistik

Ablauf

Die Umschulung zum/zur Kaufmann/-frau für Büromanagement wird im dualen Block-System durchgeführt: Die theoretische Ausbildung findet bei der DAA statt, den fachpraktischen Teil absolvieren Sie in einem Betriebspraktikum (ca. sechs bis acht Monate) bei einem ausbildungsberechtigten Unternehmen. Sie werden dabei von erfahrenen Fachdozenten unterrichtet, Fach- und Spezialisierungsunterricht wechseln sich mit begleitetem Selbststudium ab. Flankierend erhalten Sie ein auf Ihre Bedürfnisse abgestimmtes Coaching und Bewerbungstraining. Vor den Abschlussprüfungen unterstützen wir Sie mit einer intensiven Prüfungsvorbereitung.

Insgesamt dauert die Umschulung in Vollzeit knapp zwei Jahre.

Voraussetzungen

  • mindestens 18 Jahre
  • Schulabschluss
  • ausreichende Deutschkenntnisse in Wort und Schrift

Fördermöglichkeiten

Die Umschulungen der DAA Augsburg werden staatlich gefördert – zum Beispiel mit einem Bildungsgutschein, siehe Fördermöglichkeiten.