Kaufmann/-frau im Groß- und Außenhandel

Umschulungen mit IHK-Abschluss

Den Überblick behalten ist Ihre Stärke? Kaufleute im Groß- und Außenhandel beschäftigen sich überwiegend mit dem Einkauf von Waren und deren Weiterverkauf an Handels-, Handwerks- und Industrieunternehmen. Sie ermitteln die Bezugsquellen und den Bedarf an Waren. Sie holen Angebote ein, vergleichen Konditionen und führen Einkaufsverhandlungen mit Lieferanten – sie steuern den gesamten Prozess des Warenflusses!

Inhaltliche Schwerpunkte

Die Umschulung beinhaltet alle für den Erwerb des offiziellen IHK-Abschlusses nötigen Inhalte gemäß dem bundeseinheitlichen Ausbildungsrahmenplan. Der theoretische Unterricht bei der DAA wird ergänzt durch eine Praxisphase in einem ausbildungsberechtigten Unternehmen.

  • Einkauf und Verkauf
  • Werbung
  • Allgemeine Verwaltung und Organisation
  • betriebliches Rechnungswesen/Finanzbuchhaltung
  • Personalwesen

Ablauf

Die Umschulung zum/zur Kaufmann/frau im Groß- und Außenhandel wird im dualen Block-System durchgeführt: Die theoretische Ausbildung findet bei der DAA statt, den fachpraktischen Teil absolvieren Sie in einem Betriebspraktikum (ca. sechs bis acht Monate) bei einem  ausbildungsberechtigten Unternehmen. Sie werden dabei von erfahrenen Fachdozenten unterrichtet, Fach- und Spezialisierungsunterricht wechseln sich mit begleitetem Selbststudium ab. Flankierend erhalten Sie ein auf Ihre Bedürfnisse abgestimmtes Coaching und Bewerbungstraining. Vor den Abschlussprüfungen unterstützen wir Sie mit einer intensiven Prüfungsvorbereitung.

Insgesamt dauert die Umschulung in Vollzeit knapp zwei Jahre.

Voraussetzungen

  • mindestens 18 Jahre
  • Schulabschluss
  • ausreichende Deutschkenntnisse in Wort und Schrift

Fördermöglichkeiten

Die Umschulungen der DAA Augsburg werden staatlich gefördert – zum Beispiel mit einem Bildungsgutschein, siehe Fördermöglichkeiten.