Kontakt
ZURÜCK

Berufsbezogener Sprachkurs mit Zielsprachniveau B1

Sprachen

PLATZHALTER MAPS

Leonhardsberg 6
86150 Augsburg

zur Standort-Homepage

  • Individuell
  • Vollzeit
  • Tagesunterricht

Ausrichtung der Inhalte

Die sprachlich-kommunikativen und die weiteren berufsbezogenen

Kompetenzen

auf dem Niveau B1 werden in 300 UE anhand von Inhalten

vermittelt, die für das weitere Berufsleben der Teilnehmenden von Relevanz

sind, d.h. insbesondere für die Bereiche Kommunikation und Lernen am

Arbeitsplatz, Arbeitssuche, Aus- und Fortbildung, Rechtliches sowie Umgang

mit Medien.

Bereits im Integrationskurs wird auf die Themen Kommunikation am Arbeitsplatz,

Arbeitssuche und Aus- und Fortbildung eingegangen. Auf diese

Bereiche

sollte im Rahmen eines zyklischen Lernprozesses aufgebaut

werden, d.h. Themen wie Bewerbung, Sicherheitsbestimmungen oder

Beschwerdemanagement

werden immer wieder neu aufgegriffen und in

einer jeweils komplexeren Form erweitert und neu behandelt. In Anlehnung an den strukturellen Aufbau des Rahmencurriculums für

Integrationskurse

Deutsch als Zweitsprache, in dem die Alltagskommunikation

in zwölf Handlungsfelder unterteilt wird, werden im Spezialmodul

B1 sieben berufsbezogene Handlungsfelder definiert. Die konkreten Inhalte

der hier folgenden Handlungsfelder können im Unterricht je nach individuellen

Bedarfen der Teilnehmenden weiter spezifiziert werden.

 

100 UE dienen der konzentrierten Prüfungsvorbereitung.

Fördermöglichkeiten:


Die Teilnahme an einem Spezialmodul B1 ist grundsätzlich

kostenlos.

 

Sozialversicherungspflichtig Beschäftigte zahlen

einen Eigenanteil in Höhe von 2,07 Euro pro Unterrichtsstunde.

Bei einem Stundenumfang von

400 Unterrichtsstunden insgesamt 828,00 Euro.

Teilnehmende am Spezialmodul B1 sind Menschen mit Deutsch als Zweitsprache

im arbeitsfähigen Alter, die

beim Deutsch-Test für Zuwanderer (DTZ) trotz einer ordnungsgemäßen

Teilnahme an einem Integrationskurs nach § 43 des Aufenthaltsgesetzes

inklusive der 300 UE Wiederholung das Sprachniveau B1 nicht erreicht

haben.

zwar durch ein vorhandenes Zertifikat nach dem GER das Sprachniveau

B1 nachweisen können, dieses Zertifikat jedoch älter als sechs Monate ist

und der Einstufungstest ein Sprachniveau unterhalb von B1 nachweist.

(letzteres gilt vor allem für die fünf Herkunftsländer Syrien, Iran, Irak, Eritrea, Somalia)

Ausgeschlossen sind Flüchtlinge aus sicheren Herkunftsländern

Bürgerinnen und Bürger der EU, Deutsche mit Migrationshintergrund

Abschluss:
Sonstige externe Prüfung

Kursanfrage

Bitte beachten Sie vor Eingabe Ihrer Daten unsere Datenschutzerklärung.
 

Rückrufzeit Check
  • Bitte rufen Sie mich zurück, um mich zu beraten / Bevorzugte Rückrufzeit

-

Anrede*
  • Frau
  • Herr

Die mit * gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder.
 

Datenschutzhinweis

Mit dem Absenden dieses Formulars werden die von Ihnen eingegebenen Daten an die zuständige Stelle in unserem Haus zur Bearbeitung Ihrer Anfrage weitergeleitet. Ihre Daten, die Sie im Rahmen der Kursanfrage angeben, behandeln wir vertraulich. Nähere Informationen zur Datenverarbeitung finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.